Markttag

In den Docklands und am Art Center sind heute zwei Märkte. Mit der Tram geht es zuerst an die Docklands. Die Stände sind an der Uferpromenade aufgereiht, sehen tun wir diese allerdings erst als wir direkt davor stehen. Es sind genau 7 Pavillons und es gibt nur unnützes Zeug zu kaufen. Dann gehen wir eben weiter zum Nächsten.

 

Der Arts Market hat einige Zelte mehr. Es gibt tolle handgefertigte Kunst von lokalen Künstlern. Eben so wie man sich einen Kunstmarkt vorstellt. Bilder, Figuren, Accessoires und Unnützes, aber insgesamt schön. Danach laufen wir mit einem kleinen Umweg über die Southbank Promanade, zum Federations Square. Durch Zufall gehen wir an einer der Bühnen vorbei, auf denen das Melbourne Comedy Festival Vorführungen zeigt und in 3 Minuten geht die Show los! Es treten insgesamt 4 Comediens auf, die immer besser werden. Die ersten zwei Mädels waren nicht besonders toll, aber ab dem 2. Akt ist es echt witzig. Anna gefällt der letzte Auftritt einer Hula-Hoop tanzenden Barbie am Besten. Diese sucht sich einen Ken aus dem Publikum aus und zieht ihm mit einem Trick das T-Shirt aus.

 

Nach ca. 1 ½ Stunden Bespaßung gehen wir in das „Museum of moving Images“. Es werden historische und aktuelle Filmprojekte vorgestellt. Viele technische Sachen, Spielekonsolen, Filmequipment und Sonstiges. Außerdem gibt es noch coole Effekte aus neuester Technik!

 

Als wir abends noch in ein Irish-Pub gehen, tritt dort ein deutscher Comedian auf. Da dieser im Obergeschoss auftritt, merken wir dies allerdings erst als wir das Lokal verlassen. Schade, aber für heute haben wir auch schon genügend gelacht.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0