Rockhampton City

Nachdem wir aufgestanden sind, können wir keine Blessuren wie Stiche oder Ausschlag an uns finden. Danke Schlafsack! Das YHA in dem wir übernachten ist etwas außerhalb der Stadt. In der näheren Umgebung hat es zwei Einkaufszentren die bestimmt ein Frühstück für uns bereithalten. Nach ca. 20 Minuten Fußmarsch kommen wir dort auch an. Zur Stärkung gibt es Muffins und Kaffee. Noch einen kurzen Blick ins Kaufhaus geworfen, das morgen auf unserem Plan steht. Anschließend führt unser Weg in die Innenstadt mit einem kurzen Abstecher zur Unterkunft.

 

Das erste Ziel ist die Art Gallery. Hier hat ein australischer Photograph gerade eine Ausstellung über Landabschnitte die bisher nur wenige Leute gesehen haben. Dieser hat einen eigenen Hubschrauber und fliegt zu entlegenen Ort. Im zweiten Stock hat es Kunstwerke von verschiedensten Künstlern aus unterschiedlichen Epochen. Anschließend geht es durch die Innenstadt, welche nicht besonders viel zu bieten hat. Rockhampton wird als die Rinder- und Steakhauptstadt von Australien bezeichnet, daher müssen wir hier natürlich ein Steak essen. Ein kleines, stylisches Pub hat heute ein besonderes Angebot „Wednesday Steaks $13“. Das hört sich doch ganz gut an.

Das Steak war wirklich lecker, aber auch nicht viel anders als sonst wo. In Australien drehen jeden Abend um kurz nach 6 Uhr abends, alle Vögel durch. Diese Fliegen dann in Schwärmen umher und kreischen dazu lautstark. Da wir schon etwas früher gespeist haben und schon um kurz nach 18 Uhr wieder nach Hause laufen, fliegen hunderte Vögel über unsere Köpfe hinweg. Den restlichen Abend wird noch die weitere Reise geplant.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0